Lösungen, die sich selbst tragen

Ich denke, es ist ein großer Fehler, als Trainer oder Berater Menschen mit vorgefertigten Konzepten zu begegnen. So als wisse man genau, was Führen heißt, was Verkaufen heißt, wie man ein Team formt und wie der Konflikt zwischen Herrn A und Frau B zu erklären ist.

 

Und selbst bei den belegten Erkenntnissen der Psychologie stellt sich immer noch die Frage, wie sich diese in die Praxis übertragen lassen.

 

Genauer noch: Wie sie sich in die Praxis der Menschen und der Unternehmen übertragen lassen, mit denen wir arbeiten. Das aber können nur die Beteiligten selbst wissen. Unser Angebot heißt, auf diese vorhandene Expertise zu setzen und gemeinsam um die beste Lösung zu ringen.

Unsere Arbeit muss der Vielfalt des Lebens gerecht werden. Nicht umgekehrt.

Ab sofort erhältlich!

Mein neues Buch ist fertig und kann schon bestellt werden!

"Das Buch 'Klug zweifeln' zu lesen, war alles andere als ein zweifelhaftes Vergnügen.
Das ist genau die Art kluge Kost, die wir bei managerSeminare so gerne mögen."


(Andree Martens, Stellv. Chefredakteur managerSeminare)

 

Der Klappentext:

 

Es klingt gut, durchdacht, schlüssig. Und doch führen nicht wenige Entscheidungen privat, wirtschaftlich oder politisch in Katastrophen. Denn die vermeintlich guten Lösungen von heute schaffen die Probleme von morgen.

 

Wir haben es einfach nicht im Griff. Aber das hindert uns nicht an ungebrochenem und arrogantem Interventionismus. Wir greifen allerorts ein und erfinden Modelle: Lebensmodelle, Wirtschaftsmodelle, Führungsmodelle, Rezepte jeder Art. Doch wo führt das alles hin? Warum sind wir so anfällig für die einfachen Lösungen? Hat unser Scheitern System?

 

Heinz Jiraneks neues Buch liefert Antworten auf diese Fragen. Es lädt Sie mit auf eine spannenden Reise durch die kritische Weltbetrachtung ein. Es rüttelt an unserem Glauben alles in der Hand zu haben. Denn dem Anthropozän fehlt es an Demut, wenn es den Menschen zum Mittelpunkt erklärt.

 

Doch was können wir tun? Die Lösung ist ganz einfach: Keinen simplifizierenden Kausalannahmen auf dem Leim gehen. Begreifen, was alles nicht geht. Vorhandenes Wissen nutzen. Denken. Selbst Denken.

 

Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, dann erzähl' ihm von deinen Plänen.

Ein Beispiel aus unserer Arbeit

Critical Action Learning - Warum ich viel davon halte ...

Wieder mal ein Anglizismus! Ein neuer Begriff für eine schon ältere Erkenntnis. Prof. Revans (Cambridge) hat schon 1940 damit experimentiert, talentierte Wissenschaftler und Ärzte in eine für sie neue Situation zu bringen. Sie wurden angehalten, sich in Gruppen ...

 

weiterlesen

Top-Coach

Juli 2016: FOCUS und XING veröffentlichen eine Liste der Top-Coaches. Die Methodik: Tausende von Personalverantwortliche und Coachs wurden befragt. Ich bin auch dabei! Man kann das auf XING nachlesen.

 

Nun frage ich mich, ob das wirklich irgendetwas bedeutet. 

Studie: Absurdes Management

2017

Die Ausbildung zum Coach ifb

Die 5. Auflage!

Unser Buch

(Jiranek / Edmüller) ist wegen großer Nachfrage neu verlegt worden: Gefällt uns!

Checklisten und Fragebögen zum Thema "Konflikt" finden Sie hier.

Das Buch zu "Feedback"

Von GetAbstact zum Buch der Woche gewählt.

Chris Wolf und Heinz Jiranek: Feedback
Chris Wolf und Heinz Jiranek: Feedback

Coaching lernen

Mein Kollege und Lehrer Curd Michael Hockel und ich haben versucht, unseren Coaching-Ansatz zu beschreiben. Das Ergebnis: Siehe unten!